17.06 - 20.06.2021

Kärntner Panoramastrassen

4 Tage Busreise an den Millstätter See

Max. Gruppengrösse 25 Personen

Tag 1

Anreise – Villacher Alpenstraße / Dobratsch – Döbriach

Auf der Anreise geht es durch das Kärntner Lavanttal ins Klagenfurter Becken. Entlang des Wörthersees mit Blick auf den Pyramidenkogel erreichen wir Villach und damit den Ausgangsort unserer ersten Panoramastraße. Die Bergstraße überwindet 1.200 Höhenmeter und bietet spektakuläre Aussichten auf Villach, die Julischen Alpen und die Karawanken. An mehreren Aussichtspunkten werden wir Fotostopps einlegen wie z.B. beim Alpengarten mit rund 800 Alpenpflanzen oder der Aussichtsplattform Rote Wand mit Blick auf die Felsabbrüche. Bei der Rosstratte endet die befahrbare Straße, nach etwa 20 Gehminuten haben wir dann den Gipfel Dobratsch erreicht. Einer der höchstgelegenen Bergkirchen der Ostalpen, die Kirche Maria am Stein, ist ein weiteres leicht erreichbares Ziel einer kleinen Wanderung. Das letzte Wegstück für heute führt uns durch das Drautal an den Millstättersee nach Döbriach.

Tag 2

Ausflug Nockalmstraße

Nach dem Frühstück folgen wir dem Ufer des Millstätter Sees, durchfahren das Liesertal mit dem Hauptort Gmünd und erreichen bei Innerkrems den Ausgangspunkt der 34 Kilometer langen Nockalmstraße. Mit sanfter Steigung schlängelt sich die Panoramastraße in 52 Kehren zwischen den „Nock’n“ auf und ab. Immer wieder bieten sich neue Aussichten, zum Beispiel auf den größten Zirbenwaldbestand der Ostalpen, auf die runden, grünen Gipfel der Nockberge und die weitläufigen Almen. Entlang der Nockalmstraße können zahlreiche kostenlose Ausstellungen entdeckt werden – und das Wandern in der Heimat der geschätzten Speik-Pflanze macht ebenso viel Spaß wie der Besuch der zahlreichen Almhütten und Berggasthöfe. Das erste Highlight wird die Ausstellung „Versteinerte Welten“ mit einer österreichweit einzigartigen Fossilienausstellung sein; die Bewohner & Wildtiere stehen in der Pfandlhütte im Vordergrund. Den höchsten Punkt haben wir mit der Eisentalhöhe auf 2.042m erreicht. Bei kleineren Wanderungen können wir uns stets die Beine vertreten und die herrliche Aussicht genießen; z.B. bei der Runde um den Windebensee. Über Bad Kleinkirchheim kehren wir am späteren Nachmittag wieder zurück an den Millstätter See.

Tag 3

Ausflug Großglockner-Hochalpenstraße & Heiligenblut

Durch das Kärntner Mölltal gelangen wir in den Nationalpark Hohe Tauern, wo wir zunächst mit Heiligenblut den Ausgangspunkt der wohl bekanntesten Panoramastraße dieser Reise besuchen werden. Wir besichtigen die kunsthistorisch sehr interessante Pfarr- und Wallfahrtskirche - mit dem Großglockner im Hintergrund bildet sie eines der bekanntesten Fotomotive Österreichs. Anschließend werden wir uns, unterbrochen von zahlreichen Foto- und Besichtigungsstopps, dem Großglockner nähern. Was einst nur geübten Bergsteigern vorbehalten war, ist seit der Errichtung der Hochalpenstraße ein Erlebnis für Groß und Klein, das sich ungebrochener Begeisterung und Faszination erfreut. Ausstellungen und Museen, Hütten und Berggasthöfe, Besucherzentren und Infostellen rücken die vielfältige Bergwelt mit ihrer Fauna & Flora in den Mittelpunkt. Jeder Kilometer und jede einzelne der insgesamt 36 Kehren der Großglockner Hochalpenstraße ist ein Genuss! Das erklärte Ziel aller Besucher ist die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Von hier eröffnet sich der Blick auf den höchsten Berg Österreichs, der mit seinen 3.798 Metern den größten Gletscher der Ostalpen, die neun Kilometer lange Pasterze, überragt. Auf der nach dem Habsburgerkaiser Franz Joseph benannten Höhe wartet das Besucherzentrum mit Ausstellungen und zahlreichen Attraktionen!

Tag 4

Goldeck-Panoramastraße – Schifffahrt am Wörthersee - Heimreise

Nach dem köstlichen Frühstück mit Kärntner Spezialitäten wartet die vierte Panoramastraße von uns entdeckt zu werden. Bei der Straße auf das 2142 m hohe Goldeck ist ganz klar der Weg das Ziel. Vom Endpunkt der Straße genießt man einen überwältigenden Ausblick auf Gailtaler Alpen und Karawanken. Ein letzter Höhepunkt dieser Reise durch Kärntens Bergwelt wird die entspannende Schifffahrt am Wörthersee werden. Unter dem Motto „Zurücklehnen und Aufnehmen“ geht es vorbei an Villen berühmter Persönlichkeiten, bekannten Seebädern und dem Kirchenensemble von Maria Wörth.

Leistungspaket
Leistungspaket

  • Fahrt im Garber Komfortbus
  • Reiseverlauf laut Programm
  • 3x Nächtigung im 3-Sterne-superior-Hotel Post Döbriach o.ä.
  • Vier-Gang Abendmenü mit köstlichem Salatbuffet
  • Frühstücksbuffet mit Kärntner Spezialitäten, Obst und Vitaldrinks
  • 1 x Kärntner Reindling Kaffeejause
  • Mautgebühren der Panoramastraßen
  • Ortstaxe
  • Garber Reiseleitung ab/bis Einstiegsstelle

Exklusive nicht angeführter Leistungen & Eintritte